Primal Rhabarber-Cheesecake mit Knusperstreuseln

rhabarber5

Frühling, Rezepte | 5. Juni 2016 | By

Mittlerweile dürfte es sicherlich bekannt sein, dass ich etwas (nein, sehr) nostalgisch bin. Und deshalb überrascht es sicher nicht, dass ich Rhabarber liebe! Die hübsche Nutzpflanze, die ursprünglich aus China kommt und mit einer Farbpalette von leichtem Rosé über Rot bis hin zu sattem Dunkelgrün begeistert, ist hier in Deutschland seit ca. 160 Jahren aus keiner Frühlingsküche mehr wegzudenken. Traditionell werden die säuerlichen Stangen zu Kuchen oder Kompott verarbeitet, aktuell sind aber auch Rhabarber-Limonaden, Eisvariationen, Schicht-Desserts und sogar Tisch-Arrangements absolut en vogue! Und wen wundert’s? Die leichten Farben, der Duft und unverkennbare Geschmack schreien geradezu nach Frühling!

rhabarber2Der fruchtige Rhabarber-Geschmack täuscht häufig, denn hierbei handelt es sich nicht um eine Obt- sondern um eine Gemüsesorte, und zwar um eine der ersten, die nach dem Winter geerntet werden können. Die Saison ist stark wetterabhängig, zieht sich aber normalerweise von April bis Ende Juni. Geerntet werden die Stiele erst, wenn sie mindestens 25cm lang sind. Da die Rhabarberpflanze sehr robust und pflegeleicht ist, eignet sie sich hervorragend für den eigenen kleinen Garten (auch Hobbygärtner kommen hier auf ihre Kosten). Was könnte schöner sein, als eine hübsche, anspruchslose Gartenpflanze, die nicht nur genießbar ist, sondern auch noch richtig lecker? Aber Vorsicht: ein paar Dinge sollten schon beachtet werden, damit das Gartenglück auch richtig genossen werden kann:

  • Rhabarber braucht einen sonnigen Standort, einen nährstoffreichen Boden und ausreichend Wasser
  • Die optimale Pflanzzeit ist im Herbst, aber auch im März/April kann Rhabarber gepflanzt werden
  • Rhabarber sollte nicht roh gegessen werden, da die Stiele einen hohen Oxalsäuregehalt haben
  • Die Stiele enthalten viel Vitamin C, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium und den verdauungsfördernden Ballaststoff Pektin und sind somit nicht nur lecker, sondern auch gesund.

rhabarber6

Wie bereits erwähnt, wird Rhabarber besonders gerne für Kuchen verwendet, da der säuerliche Geschmack optimal zu rustikalen, süßen Teigen passt. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt: ob mit Hefe-, Mürbe- oder Rührteig zubereitet, mit Streuseln oder Baiser bedeckt, im Teig versunken oder eingebacken, auf dem Kuchen oder als Kompott dazu gereicht, Rhabarber ist in jeder Form das perfekte Back-GEMÜSE.

rhabarberIch kann mich, wenn es um Rhabarber geht, leider nicht so gut entscheiden, in welcher Form genau ich meinen Nachtisch gerne hätte. Da ich aber Käsekuchen liebe und Streusel auch und für mich viiiiiiel Rhabarber in einen Rhabarberkuchen gehört (wenn schon, denn schon…), habe ich mich an ein Primal Cheesecake-Rezept mit selbstgekochtem Honig-Rhabarberkompott als Füllung und knusprigen Kokos-Mandel-Streuseln als Topping gewagt.

rhabarber13Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: der Schmand-Quark-Guss ist herrlich leicht, mit Honig gesüßt und dezent zurückhaltend, was das saftige Rhabarberkompott perfekt in den Vordergrund stellt. Die knusprigen Streusel geben dem ganzen Biss und eine exotische Note.

rhabarber3

Primal Rhabarber-Cheesecake mit Knusperstreuseln
Frühlingshafter Cheesecake mit einer Füllung aus Honig-Rhabarber-Kompott und Kokos-Mandel-Streuseln als Topping
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 15 min
Prep Time
30 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 15 min
Für den Teig
  1. 200g Frischkäse
  2. 150g gemahlene Mandeln ohne Schale
  3. 30g Pfeilwurzelstärke
  4. 2 EL Honig
  5. 2 TL Weinsteinbackpulver
Für das Kompott
  1. Ca. 5 große rote Stangen Rhabarber
  2. 2 EL Honig
  3. 1/2 Tasse Wasser
Für den Schmandguss
  1. 3 Eier
  2. 300g Quark
  3. 100g Schmand
  4. 2 EL Pfeilwurzelstärke
  5. 2 EL Honig
  6. Mark aus 2 Vanilleschoten
Für die Streusel
  1. 3 EL Kokosöl
  2. 5 EL Kokosraspeln
  3. 5 EL gemahlene Mandeln ohne Schale
Instructions
  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Rhabarber in Scheiben schneiden.
  3. Alle Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse verrühren.
  4. Teig in gefettete Form mit herausnehmbarem Boden streichen und bei 180°C auf mittlerer Schiene 5 min vorbacken.
  5. Alle Zutaten für den Schmandguss schaumig rühren.
  6. Alle Zutaten für die Streusel vermengen (Kokosöl vorher erhitzen).
  7. Rhabarber mit Wasser un Honig einkochen, danach die Flüssigkeit abschütten.
  8. Rhabarberkompott auf vorgebackenem Teig verteilen, mit Schmandguss bedecken.
  9. Streusel darauf verteilen.
  10. 40min auf mittlerer Schiene backen, bis Rand und Füllung goldbraun sind (falls der Rand zu dunkel wird, Kuchen mit alufolie bedecken und weiter backen lassen).
  11. Gut auskühlen lassen, danach über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit der Kuchen vollständig auskühlen kann und beim Anschneiden nicht zerfällt.
The Old Paleo Bakery http://oldpaleobakery.com/

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>